EIN UNTERSEEISCHER VULKAN ERSCHAFFT EINE INSEL

Hier demonstriert die Natur am 21.06.1995 begreifbar das Entstehen einer neuen Insel durch den unterseeischen Vulkan Metis. Neues Leben entsteht, genau so wie nach dem Urknall. Der Vulkan Metis war erstmals 1851 aktiv, damals sackte aber die Insel wieder in sich zusammen und verschwandt. Weitere Eruptionen gab es 1969, 1979, 1984 mit bis zu 30 km langen Ascheteppiche, die Richtung Lau Gruppe nach Fiji abtrieben.

Die Geburt einer Insel:

Durch unterseeische Aktivitaet des Vulkan Metis, 35 nS (nautische Seemeilen) nordwestlich der HaŽapai Insel MoŽungaŽone oder besser 19°10Ž40” S Breite und 175°51Ž1” W Laenge, 65 nS suedwestlich VavaŽuŽs Late Island bildete sich Mitte Juni 1995 eine neue Insel.
Ersten Berichten zufolge wurde eine Wasserdampfwolke bis in eine Hoehe von 8.500 feet ueber NN gesichtet und ein Regierungsteam Tongas machte am 20.06.1995 und 21.06.1995 diese Fotos und berichteten, das noch immer Flammen 50 m hoch in die Hoehe schossen, gefolgt von Lavabrocken bis in eine Hoehe von 40m.

Die vorlaeufige Inselhoehe wurde mit 200m ueber NN angegeben, sagt aber fuer die Zukunft der Insel nichts aus, da sie auch noch nach Jahren ganz unter den Meeresspiegel wegsacken kann.

Dieser Bericht zur Geburt einer Insel zeigt sehr deutlich, warum die Angaben ueber die Menge der Inseln des Koenigreiches so sehr variiert. Erst nach ein paar Jahren, wenn alles gesackt ist und eine messbare Landflaeche vorhanden ist und sich schon Pflanzenwuchs gebildet hat, bekommt dieses neue Island einen Namen.

01.05.2003 Eine ozeanographische Expedition von New Zealand und Australien fanden 8 hydrotherm aktive unterseeische Vulkane und fuenf sogenannte seafloor vent fields (Feld mit 5 Meeresbodenventile) suedlich von Tonga im Kermadec Graben.

Es ist das erstemal, das ein 430 km langen Seebett systematisch durch GNS (Institut of Geological and nuclear Sciences Ltd.) erforscht wurde. Die Expedition mit einem australischem Forschungsschiff Southern Surveyor dauerte 20 Tage und sollte Aufschluss geben ueber das vulkanisch aktivsten Seebett der Welt, dem Tonga - Kermadec - Graben mit einer Gesamtlaenge von 2500 km, zwischen New Zealand und Tonga. Die jetzt entdeckten Vulkane sind groesser, als die bei der deutschen Expedition Ende letzten Jahres am Mount Ruapehu.

Die gasenden Ventile sind in 25 km Entfernung um den Vulkan angeordnet haben eine Temperatur von 350° C und stroemen in eine Hoehe von 200m.

Mit dabei waren Forscher aus New Zealand, Australien, Japan, Germany und Tonga. Als Schiffsarzt mit dabei war auf einer Forschungsreise des Meeresbodens mit Entnahme von Gesteinsproben ein Chirurg aus Burgwedel b. Hannover.

Durch derartige Aktivitaeten der Vulkane und Ventile gelangen Mineralien wie Eisen, Kupfer, Zink, Blei und vielleicht auch Gold und Silber in den Meeresboden. Um eine Analyse zu machen, um was es sich handelt, wurden 1400 Gesteinsproben entnommen, die in den naechsten Monaten analysiert werden. Die Forscher schaetzen, das ueber die gesamte Laenge mehr als 90 hydrotherm aktive Vulkane vorhanden sind, im Moment hat man erst die Haelfte des Vulkanbogens erforscht.

September 2006

Zwischen der Kao Insel (HaŽapai Gruppe) und der Late Insel (VavaŽu Gruppe) ist Anfang September nach einer Eruption eine neue Insel entstanden, die der Groesse nach groesser als FotuaŽa sein soll. Ein riesiger Ascheteppich soll Richtung Fiji abgetrieben worden sein, kurios ist, das dieses Lava/Asche Gemisch bereits als Probe bei eBay angeboten worden sein soll.

Der goldbraune Ascheteppich hielt bis zu 3 Monate und triebt so Richtung Lau Gruppe - Fiji.

METIS SHOAL 009
METIS SHOAL 001
METIS SHOAL 008

 .

<<<

>>>

Fotos der erneuten Eruption in der Naehe Vava'u / Late Island am 12./13. August 2006 - Fotos by Frederik Fransson von der Yacht 'Maiken'.

Der Pacific - der sich stetig verkleinernde Ozean

zu Urzeiten, als er noch Panthalassa hies, vor ungefaehr 190 Mill. Jahre den Superkontinent Pangaea (daraus abgeleitet die Tongawaehrung PaŽanga) umschloss, war er noch doppelt so gross.

Heute umfasst der Pazifik noch ein Drittel des Erdballes, ist doppelt so gross wie der Atlantik, hat mehr Flaeche als alle Landflaechen zusammen und hat die tiefsten Stellen der Erde in seinen Graeben. (Kurilen.- Marianen.- und Tongagraben)

Schuld daran ist das Abtauchen der pazifischen Platte unter den Kontinent, waerend sich der Atlantik durch die Verschiebung ausdehnt.

Die Datumslinie

liegt auf dem 180. Laengengrad der vom Nordpol zum Suedpol verlaeuft. Seit dem Millennium (Jahr 2000, sehr kurios, da es ja eigentlich schon 2001 gewesen ist und somit in der Sylvesternacht 1999 haette stattfinden muessen) wissen wir von der Werbetraechtigkeit der Datumslinie - WO DER TAG BEGINNT. (zum Beispiel: Dateline Hotel - NukuŽalofa)

Die Datumslinie wurde 1845 zur internationalen Bestimmung (0° wurde in Greenwich/UK festgelegt) der Zeit eingefuehrt. Jeder Laengengrad steigert sich um 15°, den Wert einer Stunde, bei 360° (180° oestlicher Laenge und 180° westlicher Laenge) geteilt durch 15° gleich 24 Stunden, also einem Tag. Das Gegenstueck bilden die Breitengrade mit einer Steigerung um 10° (90° noerdlicher und 90° suedlicher Breite und dem noerdlichen und suedlichen Wendekreis, sowie dem Aquator auf dem 0° Grad.) Als Faustregel zur Klimabestimmung kann man sagen, FrankfurtŽs Klima auf dem 50° Breitengrad ist mit Seattle (Nordamerika) auch auf dem 50° Breitengrad zu vergleichen. (Redewendung: das Wetter in unseren Breiten......)

Um also das Koenigreich Tonga, das nun fast mittig auf dem 180. Laengengrad liegt, nicht in 2 Zeitzonen zu zerteilen, sparte man die gesamte zum Koenigreich zugehoerige Seeflaeche, parallel zum Tongagraben, nach rechts aus. Damit liegt Tokelau, Samoa bis runter zu den Chatham Islands auf dem kalendarischem Sonntag, waehrend Fiji, Tonga und New Zealand auf dem Montag liegen - WO DER TAG BEGINNT und nur Tonga seit 1845 dadurch am oestlichstem Punkt der Erde liegt.

Beispiel: Ist es in Greenwich/UK 0° 12:00 Uhr (AM) mittags, so ist es in Tonga 180° (PM) 0:00 Uhr abends (nachts), wo der Tag beginnt.

VULKAN KARTE
20061112-03MAIKEN
20061112-01MAIKEN
20061112-02MAIKEN

ERDBEBEN-MESSSTATIONEN

earthquake.usgs.gov   (US)

seisme.nc  (New Caledonia)

 .

KINGDOM OF TONGA - DAS LETZTE PARADIES

Solvente Sponsoren oder Werbepartner gesucht.

Bitte machen Sie Ihr Angebot

---

Solvent sponsors or advertisers looking for.

Please make your offer.

~~~~~~~~~~

but_square1
but_square1
but_square1

est. 20010208

dwn

20170505 - 1514

but_square1
but_square1
but_square1
but_square1
but_square1