FREUNDSCHAFTSVERTRAG VON 1876

Freundschaftsvertrag von 1876

   Reichs Gesetzblatt 1877

(Nr.1197) Freundschaftsvertrag zwischen Seiner

Majestaet dem Deutschen Kaiser,

Koenig von Preu├čen ec. im Namen

des Deutschen Reichs, und Seiner

Majestaet dem Koenig von Tonga.

Vom 1. November 1876.

SEITENKRONE 001

(├ťbersetzung.)

(Nr.1197.) Treaty of Friendship between

His Majesty the German Em-

peror, King of Prussia etc. in

the name of the German Empire, and

His Majesty the King of Tonga.

Of the 1. November 1876.

Seine Majestaet der Deutsche Kaiser,. Koenig von Preu├čen ec. im Namen des Deutschen Reichs einerseits, und der K├Ânig von Tonga andererseits, von dem Wunsche geleitet, Ihre Beziehungen und Interessen gegenseitig zu f├Ârdern und zu befestigen, haben beschlossen, einen Freundschaftsvertrag abzuschlie├čen.

Seine Majestaet der Deutsche Kaiser, Koenig von Preu├čen ec.:          den Kapitaen zur See Ernst Wilhelm Heinrich Hugo Eduard Knorr, Kommandanten Seiner Majestaet Schiff ┬╗ Hertha ┬ź Inhaber des Eisernen Kreuzes zweiter Klasse und Ritter des Rothen Adler ÔÇó Ordens vierter Klasse, und den Theodor August Ludwig Weber, Allerh├Âchstihren Konsul f├╝r die Tonga ÔÇó und Samoa ÔÇó Inseln; und Seine Majestaet der Koenig von Tonga:

Uiliami Tugi, Praesidenten der gesetzgebenden Versammlung in Tonga, und Seine Ehrwuerden Shirley Waldemar Baker, ordinirten Prediger der Wesleyanischen Kirche, als Dolmetscher, welche, nach gegenseitiger Mitteilung ihrer Vollmachten, sich ├╝ber nachstehende Artikel geeinigt haben:

SEITENKRONE 001

His Majesty the German Emperor, King of Prussia etc. in the name      of the German Empire on the one part, and the King of Tonga on the other part being desirous to maintain and strengthen mutually their relations and interests┬┤, have resolved to conclude a treaty of friendship.    For this purpose they have named as their plenipotentiaries, that is to say:

His Majesty the German Emperor, King of Prussia etc.            The Capitain ( zur See) Ernst Wilhelm Heinrich Hugo Eduard Knorr, commanding His Majesty┬┤s ship ┬╗ Hertha ┬ź , knight of the Iron Cross of the second class, and of the Order of the Red Eagle of the fourth class, and Theodor August Ludwig Weber Esq”, His Imperial Majestys┬┤s Consul forTonga and Samoa; and His Majesty the King of Tonga:

                                                          Uiliami Tugi, President of the Legislativ Assembly of Tonga, and the Rev. Shirley Waldemar Baker, Wesleyan Minister, as interpreter;     who, after communicating to each other their fullpowers, have agreed upon the following articles:

Artikel 1.

Es soll Friede und immerw├Ąhrende Freundschaft sein zwischen den Staaten des Deutschen Reichs einerseits und Tonga andererseits, sowie zwischen den beiderseitigen Angeh├Ârigen, ohne Unterschied der Personen und der Orte.

SEITENKRONE 001

Article1.

There shall be peace and perpetual friendship between the States of the German Empire on the one part and Tonga on the other part, also between ther respective rulers and people, without distinction of persons and places. 

DEUTSCHES REICH ADLER 001
Tonga Wappen

Artikel 2.

Den Angehoerigen der beiden vertragenden Theile soll in beiden Laendern der  vollstaendigste und immerw├Ąhrende Schutz ihrer Person und ihres Eigenthums zu Theil werden. Sie werden in dieser Beziehung die gleichen Rechte und Vortheile genie├čen, wie die eigenen Angehoerigen.  Ferner sollen die Tonganer in Deutschland und die Deutschen in Tonga befreit sein von allen politischen Aemtern und Kriegsdiensten zu Wasser und zu Lande und demgemae├čen dienstlichen Verrichtungen; sowie von allen Kriegskontributionen, gezwungenen Anleihen, militaerischen Requisition oder Dienstleistungen, welcher Art sie auch sein moegen. Ueberdies koennen sie in allen Faellen r├╝cksichtlich ihres beweglichen und unbeweglichen Vermoegens keinen anderen Lasten, Abgaben und Auflagen unterworfen werden, als denen, welche von den eigenen Angehoerigen oder von den Angehoerigen der meistbeguenstigten Nation verlangt werden.

SEITENKRONE 001

 Article 2.

The subjects of both contracting parties shall have in both countries the most perfect and perpetual protection for their persons and property. They shall enjoy in this respect the same rigths and privileges as native subjects. Tongans in Germany, and Germans in Tonga shall be exempted from all political offices and military service, by land or water, and from all similar corresponding services: also from all war contributions, forced loans, military requisitions or service, of whatsoever kind they may be. Furthermore they shall not in any case be subject in regard to their moveable and immoveable property to any other charges, taxes, or assessments than those which are demanded from native subjects, or from Subjects off the most favoured nations.

Artikel 3.

Die Tonganer, welche sich in Deutschland und die Deutschen, welche sich in Tonga aufhalten, genie├čen die vollstaendigste Kultus- und Gewissensfreiheit  und es werden die betreffenden Regierungen nicht zugeben, das sie bel├Ąstigt, beunruhigt oder gestoert werden wegen ihres religioesen Glaubens oder wegen der Aus├╝bung ihres Gottesdienstes, welchen sie in Privathaeusern, Kapellen, Kirchen oder sonstigen fuer gottesdienstliche Zwecke be- stimmten Orten, unter Beobachtung der kirchlichen Schicklichkeit und angemessenen  Achtung der Landesgesetze, Sitten und Gebraeuche, aus├╝ben. Auch sollen die Angehoerigen beider L├Ąnder die Befugnis haben, ihre Landsleute, welche in Deutschland und auf den Tonga ÔÇó Inseln mit Tode abgehen, an passenden und angemessenen Orten, welche sie, im Einverstaendnis mit der Ortsobrigkeit, dazu bestimmen und einrichten, zu bestatten; und sollen die nach ihren kirchlichen Gebr├Ąuchen begangenen Begraebnisfeierlichkeiten in keiner Weise gestoert, noch die Graeber aus irgend welchen Grunde beschaedigt oder zerstoert werden.

SEITENKRONE 001

 Article3.

The Tongans who reside or sojourn in Germany, and the Germans who reside or sojourn in Tonga enjoy perfect liberty of conscience and religious worship, and the respective Governments shall not allow them to be molested, or annoyed, or disturbed on account of their religious faith, or on account of the celebration of divine service in private house, chapels, churches, or other places used for the purpose of divine service, always observing the religious propriety and due respect of the laws manners and customs of the country. The subjects of both countries shall also have the privilege of burying their countrymen, who may die in Germany or Tonga, in suitable and convenient place which they may establish and maintain for that purpose with the consent of the local authorities; and in no case shall their burial service, in accordance with their religious customs, be disturbed, or the graves be damaged or destroyed.

Artikel 4.

Es soll gegenseitig vollstaendige Freiheit des Handels bestehen zwischen allen Gebieten der deutschen Staaten und allen Angeh├Ârigen oder von den Angehoerigen der beiden Hohen vertragenden Theile koennen in aller Sicherheit mit ihren Schiffen und Ladungen in alle Plaetze, Haefen und Gewaesser Tongas und Deutschland und die Deutschen in Tonga sollen in dieser Beziehung die gleiche Freiheit und Sicherheit genie├čen, wie die eigenen Angehoerigen.

SEITENKRONE 001

 Article 4.

There shall be reciprocal full freedom of commerce between all the dominions of the German states and all the dominions of Tonga. The subjects of the two High contracting parties may enter with their vessels and cargoes into all places, ports, and waters of Germany andTonga with all safety. The Tongans in Germany and the Germans in Tonga shall enjoy in this respect the same liberty and security as native subjects.

Artikel 5.

Es sollen auch f├╝r die Kriegsschiffe der beiden Hohen vertragenden Theile die gegenseitige Freiheit bestehen, in alle Plaetze, Haefen und Gewaesser innerhalb des Gebiets des anderen Theiles einzulaufen, daselbst zu ankern, zu verweilen, Bedarf einzunehmen und auszubessern, nach Ma├čgabe der Gesetze und Verordnungen des Landes. Der Koenig von Tonga bewilligt, zur Erleichterung der Ausfuehrung dieser Zwecke in seinem Gebiete, im besonderen um die Herrichtung einer Kohlenstation in seinem Gebiete zu ermoeglichen, der Deutschen Regierung alle Rechte der Freien Benutzung des noethigen Grund und Bodens an geeigneter Stelle in der Vava┬┤u - Gruppe, doch immer unbeschadet aller Hoheitsrechte des Koenig von Tonga.

SEITENKRONE 001

Article 5.

There shall also be reciprocal liberty for the ships of the two High contracting parties to enter into all places, ports and waters within the dominions of either party, to anchor there and to remain, take in stores, refit and repair, subject to the laws and regulations of the country. In order to facilitate the accomplishment of these objects in His dominions, and especially to said in the establishment of a coaling station in His dominions, the King of Tonga grants; (respectively leases): :(no fonua): the German Government all rights of free use of the necessary ground at a suitable appropriate place in the Vava┬┤u group; but always without prejudice to the rights of sovereignty of the King of Tonga.  

Artikel 6.

Die Angehoerigen eines jeden der Beiden Hohen vertragenden Theile k├Ânnen Gegenseitig mit voller Freiheit jeden Theil der betreffenden Gebiete betreten, daselbst Ihren Wohnsitznehmen, reisen, Gro├č-Und Kleinhandel treiben und die PreiseFuer Waren und Produkte oder sonstige Gegenstaende irgendeiner Art, moegen Dieselben eingefuehrt oder f├╝r die Ausfuhr bestimmt sein, festsetzen. Die ferneren Einzelheiten der gegenseitigen Handelsbeziehungen bleiben einem besonderen Handels- und Schiffahrtsvertraege vorbehalten. Sie duerfen ferner L├Ąndereien und Grundstuecke miethen und dieselben mit voller Freiheit bebauen und benutzen; sie d├╝rfen Haeuser, Magazine und Laeden, deren sie bed├╝rfen, auf solchen gemietheten L├Ąndereien oder Grundst├╝cken errichten Oder auch solchen Haeusern, Magazine und Laeden kaufen, miethen und innehaben. In allen diesen F├Ąllen haben die Angehoerigen beider Staaten sich nach den Gesetzen und Verordnungen des Landes zu richten; jedoch sollen sie in keinem Falle anderen allgemeinen oder lokalen Beitraegen, Auflagen oder Verpflichtungen, welcher Art diese auch sein m├Âgen, unterworfen werden k├Ânnen, als solchen, die den Landesangehoerigen auferlegt sind, und sollen irgend welche, durch die Landesgesetze in Betreff von Miethsvertraegen mit der Regierung f├╝r Grundstuecke oder Laendereien etwa festzustellende Steuern, Abgaben, Auflagen und sonstigen Verpflichtungen, au├čer der vereinbarten Grundmiethe, nur auf die gew├Âhnlichen Kopf-, Konzessions- und Wegesteuern bezogen werden k├Ânnen, und sind irgend andere hierauf bezuegliche au├čerordentliche Belastungen oder Auflagen besonderen Vereinbarungen zwischen den beiden Hohen vertragenden Theilen vorbehalten.

SEITENKRONE 001

 Article 6.

The subjects of each of the  two High contracting parties may full liberty reciprocally proceed to any and every part of their respecttive territories, and reside there or undertake voyages and journeys, Carry on commerce wholesale or retail, and fix the price for merchandise and produce or other articles of any kind, wheter imported by them or intended for export. Further particulars with regard to their mutual relations of commerce being reserved for a special treaty of commerce and navigation. They may furthermore rent land and grounds, and use and cultivate them with full liberty; they may erect house, warehouse and stores, as they may desire on such rented land or grounds; and also buy, rent and occupy such houses, warehouses and stores. In all these case the subjects of both States have to observe the laws and regulations of the country; but in no case shall they be subjected to any other general or local contributions, assessments or obligations of whatever kind they may be, but those which are imposed upon the native subjects; and any taxes, dues charges, and other obligations which may be enacted by the laws of the country whith reference to any Governments deeds of leases lands or grounds, besides the rent agreed upon, shall have effect only with regard to the ordinary poll taxes, lisenses and roadrepairs; whilst any other respective extraordinary charges or assessments are reserved for an especial agreement between the High contracting parties.

Artikel 7.

Sowie die im vorstehenden Artikel gedachten weiteren Vertraege beziehungsweise Vereinbahrungen in der Absicht einer ferneren Staerkung und Foerderung der gegenseitigen Beziehungen zwischen den Hohen vertragenden Theilen und ihrer Angehoerigenvorbehalten wurden, so bleibt auch die zu gleichem Zwecke notwendige Regelung der pers├Ânlichen Civilstands- und Rechtsverhaeltnisse der Angehoerigen des einen Staates, sowie etwaiger Schutzgenossen, waehrend des Aufenthaltes in dem Gebiete des anderen Theiles, wie auch die Rechte, Befugnisse und Verpflichtungen der gegenseitigen Konsularvertretung dem Abschlusse eines besonderen Konsularvertrages zwischen den beiden Hohen vertragenden Theilen vorbehalten.

SEITENKRONE 001

Article 7.

In as much as a separate Treaty, or respective arrangement, as mentioned in the preceding article, have been reserved with the view of further strengthening and promoting the mutual relations of the High contracting parties, it is also reserved for the same object hereafter to regulate, as deemed necessary, the legal and civil (marriages etc.) position of the subjects of each State, and of those who sharc their protection, during their stay in the dominions of the other party; and also the rights, competences, and obligations of mutual consular representation by the conclusion of a separate Consular Treaty between the two High contracting parties. 

Artikel 8.

Die beiden Hohen vertragenden Theile sind einverstanden, im eigenen Staate keine Monopole, Entschaedigungen oder wirkliche Vorrechte zum Nachteile des Handels, der Flagge und der Angehoerigen des anderen Staates zu bewilligen.

SEITENKRONE 001

Article 8.

Each of the two High contracting parties hereby agrees not to grant in His dominions any monopolies, indemnities, or real privileges to the disadvantage of the commerce, the flag or the subjects of the other nation.

Artikel 9.

Die beiden Hohen vertragenden Theile sind einverstanden, da├č sie sich gegenseitig in Betreff aller in den vorhergehenden Artikeln dieses Vertrages beruehrten Gegenstaende eben so viele Rechte zugestehen wolle, als den meist geguenstigten Nationen in Zukunft eingeraeumt werden moegen.

SEITENKRONE 001

Article 9.

The two High contracting parties agree to grant each other reciprocally, with reference to the preceding articles, as many rights and privileges as may be granted in future to the most favoured nations.

Artikel 10.

Der gegenw├Ąrtige Vertrag wird von dem Tage der Unterzeichnung ab in Kraft treten und G├╝ltigkeit haben, vorbehaltlich dessen, das derselbe wieder ung├╝ltig wird, falls die Ratifikation desselben seitens der Deutschen Regierung innerhalb der Frist eines Jahres, vom Tage der Unterzeichnung ab, nicht erfolgen sollte.

SEITENKRONE 001

Article 10.

The present treaty shall come into force and become valid from the day of the signing the same; reserving that the same become invalid in case its ratification on the part of the German Government shall not take place within the space of one  year from the date of its execution.

Artikel 11.

Der gegenw├Ąrtige Vertrag, aus elf Artikeln bestehend, soll ratifizirt, und es sollen die Ratifikationen in Nuku┬┤alofa ausgetauscht werden innerhalb einer Frist von zw├Âlf Monaten. Zur Urkund dessen haben die Bevollmaechtigten den gegenw├Ąrtigen Vertrag unterzeichnet und beziehentlich mit ihren Siegeln untersiegelt. So geschehen an Bord Seiner Kaiserlich Deutschen Majest├Ąt Schiff ┬╗ Hertha ┬ź, Hafen von Nuku┬┤alofa auf Tongatapu, in zwei Originalen, am ersten November des Jahres eintausend achthundert sechsundsiebenzig.

SEITENKRONE 001

Article 11.

The present Treaty, consisting of eleven article, shall be ratified, and the ratifications be exchanged at Nuku┬┤alofa, within the space of twelve months. In witness whereof the Plenipotentiaries have signed the present Treaty, and sealed the same respectively with their seals. Done at the Harbour of Nuku┬┤alofa in Tongatapu, on board His Imperial German  Majesty┬┤s ship ┬╗ Hertha ┬ź.  

Der vorstehende Vertrag ist mit dem 1. November 1876, dem Tage der Unterzeichnung, in Kraft getreten; derselbe ist Allerh├Âchst ratifizirt und die Auswechselung der Ratifikations-Urkunden ist angeordnet worden.

E. Knorr.            Uliami Tugi.

Th. Weber.         Shirley W. Baker

SEITENKRONE 001

E. Knorr.            Uliami Tugi.

Th. Weber.         Shirley W. Baker 

Herausgegeben im Reichskanzler-AmtBerlin,

gedruckt in der K├Âniglichen Geheimen Ober-Hofbuchdruckerei

 (R. v. Decker).

Politisches Archiv Nordeuropa – Ausw. Amt

Deutsch-englisches Abkommen dd. London, 14. November 1899, betr.1. Aufteilung der Samoa-Inseln, 2. Festsetzung der Grenze zwischen dem deutschen und englischen Gebiet in der neutralen Zone (Hinterland von Togo) 3. Verzicht Deutschlands auf die Tonga - Inseln und Savage - Island 4. Aufteilung der Salomon-Inseln und das Recht Deutschlands, Arbeiter auf den Inseln anzuwerben, 5. Gestaltung der beiderseitigen Zolltarife in Togo und an der Goldk├╝ste, 6 Verzicht Deutschlands auf seine exterritorialen Rechte in Zanzibar. Hier zu: Deklarationen, London 14 November 1899 betr. a) die Howe-Inseln, die an England fallen, b) die Handelsfreiheit auf den in der Konvention genannten Inseln, c) Frage der Anwerbung von Arbeitern auf den Salomon-Inseln durch Deutschland Deutsch-englisch-amerikanisches Abkommen, dd. Washington, d. 2. Dezember 1899 betr.1. Verzicht Deutschlands und Englands auf die Insel Tutuila und alle anderen oestlich des 171 Laengengrades gelegenen Inseln der Samoa-Gruppe, 2. Verzicht Amerikas auf Upolu und Sawaii und alle anderen westlich des 171. Laengengrades gelegenen Inseln der Samoa - Gruppe, 3. Handelsfreiheit auf allen Inseln der Samoa - Gruppe. Austausch der Ratifikationen am 16.02.1900 (cfr. Suedsee 5 secr.)

.

<<<

>>>

 .

KINGDOM OF TONGA - DAS LETZTE PARADIES

Solvente Sponsoren oder Werbepartner gesucht.

Bitte machen Sie Ihr Angebot

---

Solvent sponsors or advertisers looking for.

Please make your offer.

~~~~~~~~~~

but_square1
but_square1
but_square1

est. 20010208

dwn

20170505 - 1514

but_square1
but_square1
but_square1
but_square1
but_square1